Bulldogs Bites Corona

Corona gemeinsam
die Zähne
zeigen

Mit dem Projekt "Bulldogs Bites Corona" müssen alle Sportfans nicht auf Eishockey während der Saison 2020/21 verzichten.

Wo nötig Mund-Nasenschutz tragen, regelmäßiges Händewaschen und generell respektvoll Abstand halten - die Grundregeln in der Bulldogs-Familie.

Update vom 18. November:
„Bulldogs bites Corona“ ist für die Bulldogs-Familie nicht nur ein Slogan sondern der Ansporn diese Herausforderung anzunehmen. Die Gesundheit aller muß im Vordergrund stehen, weshalb die Bundesregierung derzeit keine Zuschauer in der Halle erlaubt. Was ändert sich für die Eishockey Fans? Fast nichts, außer dass sie beim Spiel von Zuhause mitfiebern können. Die Dornbirn Bulldogs setzen auf ein Live-Streaming-Angebot und führen einen eigenen Lieferservice ein.


Update vom 30. Oktober:
Die Bulldogs-Familie steht für sauberen und ehrlichen Sport. Für unseren Einsatz, Hartnäckigkeit und Kampfgeist werden wir respektiert. Und zu keinem Zeitpunkt dieser Krise lassen wir uns unseren Optimismus nehmen.

Wie geht es der Mannschaft?
Im Moment erholen sich noch einige Spieler von Corona- und Grippe-Erkrankungen sowie von Verletzungen. Ab nächster Woche wird der Großteil des Kaders im Mannschaftstraining sein.

Was macht die Liga?
Im Hintergrund wird der Spielplan so modifiziert, dass die verschobenen Spiele nachgetragen werden können. Sobald den Teams wieder genügend gesunde Spieler zu Verfügung stehen, wird die Liga fortgeführt werden.


Update vom 15. Oktober:
Die Regierung informierte am Donnerstagnachmittag darüber, dass auch dieses Wochenende 250 „I love Bulldogs“-Karteninhaber*innen im Messestadion mitfiebern dürfen. Weiterhin liegen keine Block25-Karten oder Tagestickets auf. Um die doppelte Ladung Eishockey am Wochenende jedoch auf keinen Fall zu verpassen, werden die Spiele als Livestream angeboten.


Update vom 12. Oktober:
Welche Regelungen für die anstehenden zwei Bulldogs-Heimspiele am Wochenende gegen Wien und Villach gelten werden, ist noch nicht bekannt. Sobald Vorgaben hinsichtlich der erlaubten Zuschauer im Messestadion Dornbirn bekannt werden, wird über die verfügbaren Angebote für alle Eishockey-Fans auf der Website www.bulldogs.hockey informiert.


Update vom 01. Oktober:
Auch das zweite Bulldogs-Heimspiel in der bet-at-home ICE Hockey League am 04. Oktober werden 250 „I love Bulldogs“-Karteninhaber*innen im Messestadion erleben. Für die restlichen Fans wird versucht, ein eigener Livestream gemäß Lizenzvorgaben bereitzustellen. Weiterhin liegen keine Block25-Karten oder Tagestickets auf.


Update vom 25. September:
Das erste Bulldogs-Heimspiel in der bet-at-home ICE Hockey League am 27. September werden 250 „I love Bulldogs“-Karteninhaber*innen im Messestadion erleben. Puls24 überträgt das Spiel im Free-TV. Für das erste Heimspiel liegen keine Block25-Karten oder Tagestickets auf. Weiterhin gültig sind die Grundregeln in der Bulldogs-Familie: Wo nötig Mund-Nasenschutz tragen, regelmäßiges Händewaschen und generell respektvoll Abstand halten.


Update vom 18. September:
Am Samstag, den 19. September werden die Dornbirn Bulldogs ihr erstes Heimspiel vor Publikum bestreiten. Alle Fans mit einer „I love Bulldogs“-Karte erleben das Kräftemessen mit dem EC Bregenzerwald im Messestadion. Den späten Zeitpunkt der Bekanntgabe begründen die Mannschaften mit dem Abwarten der Ergebnisse einer regelmäßig durchgeführten COVID-19-Testung. Sämtliche Spieler und Funktionäre der zwei im Dornbirner Messestadion beheimateten Eishockeyklubs weisen durchwegs negative Testergebnisse aus.


Update vom 10. September:
In der Saison 2020/21 wird es bei den Dornbirn Bulldogs keinen traditionellen Abokartenverkauf geben, da aufgrund der COVID-19 Situation das Risiko für möglicherweise nötige Rückabwicklungen bei weiteren behördlich verordneten zeitweisen Einschränkungen, Saisonverkürzungen oder Spielabsagen zu groß ist. Die Dornbirn Bulldogs wollen den Fans dennoch ein tolles Paket bieten. Hierfür wurrde die „I love Bulldogs“-Karte ins Leben gerufen. Pre-Season-Heimspiele werden ohne Publikum ausgetragen.

  www.bulldogs.hockey/tickets


Update vom 04. September:
Die bet-at-home ICE Hockey League (Spielplan) rückt näher und bei den Dornbirn Bulldogs ist die Saisonplanung sowohl bei der Kaderplanung als auch bei der Eventplanung hinsichtlich Zuschauer fortgeschritten. Erste Vorbereitungsspiele, die ab 11. September noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden, wurden fixiert. Neben weiteren Spielerverpflichtungen soll nächste Woche der Ticketverkauf für eine herausfordernde Eishockey-Saison 2020/21 starten können.


Update vom 26. August:
Im Management wird weiter mit Maß und Ziel auf der Kostenseite geplant, um nachhaltig den Verein durch Corona zu führen. Acht Spieler (Blog-Artikel) konnten bereits mit einem Vertrag ausgestattet werden. Neben der weiteren Kaderplanung wird parallel an den technischen und strukturellen Umsetzungen der Corona-Rahmenbedingungen gearbeitet. Diese verlangsamen die Saisonplanung sowohl bei der Kaderplanung als auch bei der Eventplanung hinsichtlich Zuschauer.


Update vom 17. August:
Gute Vorzeichen: Im Messestadion Dornbirn wurde letzte Woche wieder vor Fans Eishockey gespielt, Partner EC Bregenzerwald startete die PreSeason. Und auch Bulldogs Head Coach Kai Suikkanen wird am Dienstag in der Messestadt eintreffen. Die Arbeit des Finnen kann jedoch noch nicht direkt auf dem Eis beginnen. Weiterhin sind grundlegende Regierungsvorgaben, um die Saison in der bet-at-home ICE Hockey League planen zu können, ausständig. Erst mit einem stichfesten Konzept will sich Dornbirn an die Kaderplanung wagen.


Update vom 06. August:
Die bet-at-home ICE Hockey League hat den Saisonstart am 25. September nach Gesprächen mit Gesundheitsminister Rudolf Anschober sowie Vertretern des Sozial- und Sportministeriums bestätigt. Nächste Woche werden in dieser Gruppe weitere Abstimmungen getroffen, bevor das nach Regierungsvorgaben angefertigte Konzept finalisiert wird und zu den lokalen Behörden geht. Anschliessend ermöglicht dieses Konzept die Kader- und Ticketplanung.


Update vom 01. August:
Unter Ausschluss der Öffentlichkeit wird bei den Dornbirn Bulldogs in allen Altersstufen ab dem 03. August unter strikter Einhaltung der Hygienevorschriften wieder auf dem Eis trainiert. Die Rahmenbedingungen der bet-at-home ICE Hockey League sollen schnellstmöglich definiert werden, was die nächsten Schritte in Richtung Kader-, Termin- und Ticketplanung ermöglichen werden.

Eishockey passiert in Dornbirn

#BulldogsBitesCorona



Graphics on the site has been designed using resources from Flaticon.com

Copyright © 2020 DEC Bulldogs GmbH. All rights reserved.
AGB  -  Impressum  -  Datenschutzerklärung