DORNBIRN BULLDOGS SAISONKARTEN BESTELLEN

#Bulldogs24hMarathon

Rick Nasheim wird Assistant Coach

Dave MacQueen bestellt Rick Nasheim zum Assistenten.

Als Scouting-Mitarbeiter ist Rick Nasheim ins Team der Bulldogs gewachsen. Bereits als SKY-Experte verstand sich Nasheim gut mit Bulldogs Head Coach Dave MacQueen. Am Ende brachte die gemeinsame Kaderplanung für die kommende Saison die beiden sogar bis auf die selbe Trainerbank. Neben seiner Scouting-Tätigkeit wird Nasheim in der Saison 2017/18 zusätzlich als Assistant Coach der Bulldogs fungieren.

Brock McBride wechselt die Seiten

Brock McBride beendet seine aktive Zeit bei den Dornbirn Bulldogs. Der Kanadier bleibt den Bulldogs jedoch erhalten und unterstützt die Vorarlberger in der Ausbildung österreichischer Spieler. McBride lädt zu Trainings-Camps in seine Heimat Kanada.

Dornbirn verpflichtet Torjäger Brodie Reid

Brodie Reid wurde am 25.08.1989 in Delta, Kanada geboren. Der Flügelstürmer und Rechtsschütze startete seine Europakarriere in der Saison 2015/16 in Bozen, wo er es in zwei Saisonen in 93 Spiele auf 81 Punkte (41 Tore und 40 Assists) brachte. Seinen diesjährigen Teamkollegen Jérôme Leduc kennt er schon aus der AHL, wo sie in der Saison 2014/15 zusammen bei den Rochester Americans gespielt haben.

"Hallo zusammen. Ich bin Brodie Reid, der neuste Spieler bei den Dornbirn Bulldogs. Von Dornbirn habe ich nur gute Dinge gehört und ich freue mich bis es im August losgeht. Ich denke, dass ihr von mir ein paar Tore erwarten könnt." – Brodie Reid

Jamie Arniel bleibt ein Bulldog!

Jamie Arniel wurde am 16.11.1989 in Kingston, Kanada geboren. Der Stürmer und Rechtsschütze ist 2008 im NHL Draft round 4 #97 overall von den Boston Bruins gezogen worden. Seine erste Station in Europa waren die Eisbären Berlin, mit denen er in der Saison 2012/13 DEL Meister wurde. Seit 2013/14 stürmt Jamie für die Dornbirn Bulldogs und gilt mit seinem Teamkollege Chris D'Alvise zu den Top Stürmern der Erste Bank Eishockey Liga. Für die Bulldogs sammelte er in seinen bisherigen Saisonen insgesamt 184 Punkten (70 Tore und 114 Assists).

"Ich hoffe ihr genießt den Sommer in Dornbirn, Vorarlberg. Ich bin bei meiner Familie zu Hause, genieße das Sommerwetter und trainiere für die neue Saison. Ihr könnt euch auch freuen, denn ich glaube, dass uns ein großartiges Jahr bevorsteht. Ich selbst möchte mich immer verbessern und einfach gesagt dem Team helfen zu gewinnen. Unsere Mannschaft wurde meiner Meinung nach gut verstärkt und ich freue mich zurückzukommen. Die anderen Teams der Liga haben gute Transfers getätigt. Ich kenne einige Spieler, die verpflichtet wurden. Der Konkurrenzkampf wird also groß sein, aber wir haben auf jeden Fall auch ein besseres Team am Start." – Jamie Arniel.

Bulldogs mit neuem Gesicht

Die erste Mannschaft der Dornbirn Bulldogs präsentiert sich ab sofort im neuen Erscheinungsbild. Mit der Erneuerung des Logos verfolgt der Club einen internationalen Trend und möchte sich so weiter Fans von außerhalb Österreichs öffnen. Das Logo des Stammvereins bleibt unverändert.

Sean McMonagle kennt die Liga

Sean McMonagle wurde am 19.01.1988 in Oakville, Kanada geboren. Durch seine Doppelstaatsbürgerschaft (Italien/Kanada) kam er bereits vor drei Saisonen nach Europa. Der Verteidiger kennt die Erste Bank Eishockey Liga schon seit Jahren. Nach zwei Saisonen bei dem HC Bozen agierte er in der letzten Saison für den HC Orli Znojmo und sammelte in 51 Spielen 28 Punkte (11 Tore und 17 Assists).

"Mein Name ist Sean McMonagle und ich bin neuer Verteidiger bei den Dornbirn Bulldogs. Ich habe bereits einige Jahre in der Liga gespielt und kenne Dornbirn als Mannschaft gegen die es schwer ist zu spielen. Ich freue mich da meinen Teil beitragen zu drüfen. Ich bin ein Allround-Verteidiger mit einem guten ersten Pass. Jetzt kann ich es kaum mehr erwarten nach Dornbirn zu kommen." – Sean McMonagle

Kevin Macierzynski bleibt in Dornbirn

Kevin Macierzynski wurde am 21.06.1992 in Feldkirch geboren. Als rechter Flügelstürmer und Linksschütze verbrachte er seine Eishockeyjugend im Vorarlberger Oberland bei der VEU Feldkirch. In der Saison 2012/13 wechselte er dann nach Linz wo er zusammen mit Martin Grabher Meier für Ländleblut in der Staalstadt sorgte. In der Saison 2015/16 zog es Macierzynski wieder nach Vorarlberg und er stürmte für die Bulldogs und deren Kooperationsklub den EC Bregenzerwald.

Chris D'Alvise gefällt das Ländle

Chris D`Alvise wurde am 28. Januar 1986 in Mississauga, Kanada geboren. Nach zwei Saisonen in der AHL wechselte er mit 26 Jahren nach Europa. Seine erste Station in der Erste Bank Eishockey Liga war Olimpija Ljubljana. In der Saison 2013/14 wechselte er dann nach nur einer Saison in Laibach zu den Dornbirn Bulldogs. In den letzten vier Saisonen erzielte D'Alvise 113 Tore und lieferte 91 Assists, was zu 204 Punkten für die Vorarlberger führte. Der Torgarant der EBEL fühlt sich im Ländle sichtlich wohl, gibt in Gesprächen jedoch nach wie vor Toronto als seine Lieblingsstadt an.

Olivier Magnan, ein Mann mit Tradition

Olivier Magnan wurde am 01.05.1986 in Sherbrooke, Kanada geboren. Als Verteidiger und Linksschütze wurde er 2006 im NHL Draft in round 5 #148 overall von den New Jersey Devils gezogen. Nach 301 AHL Spielen und 18 NHL Spielen wechselte er in der Saison 2010/11 ins Pustertal nach Italien. Seit der Saison 2012/13 ist er für die Dornbirn Bulldogs im Einsatz. Mit 272 Erste Bank Eishockey Liga Spielen für die Vorarlberg ist er der "längstdienende" Bulldogs-Crack. Magnan fühlt sich sehr wohl im Ländle und lebt mit seiner Frau und ihren zwei Kindern in Dornbirn. Dass Magnan ein Mann mit Tradition ist, zeigt auch seine Rückennummer – diese ist seit Kindesbeinen die 2.

"Hallo Bulldogs-Fans. Ich bin mitten im Sommertraining hier in Kanada. Ich freue mich schon sehr mit meiner Familie zurück nach Dornbirn zu kommen. Mein Ziel ist, dass wir eine gute Saison für die Fans spielen werden. Dafür müssen wir es schaffen, in die Play offs zu kommen. Die Top-3-Mannschaften werden auch diese Saison wieder sehr gut sein. Vom vierten bis zum achten Platz wird der große Kampf um die Play-off-Tickets ausbrechen." – Olivier Magnan

Stefan Häußle darf nicht fehlen

Stefan Häußle wurde am 31.10.1992 in Dornbirn geboren. Als Stürmer und Linksschütze sammelt er seit dem EBEL-Einstieg der Bulldogs Punkte für seinen Verein. Mit 228 Erste Bank Eishockey Liga Spielen und 79 INL Spielen für den Kooperationsklub EC Bregenzerwald ist Stefan ein echtes Urgestein bei den Bulldogs.

Jérôme Leduc kommt zu den Bulldogs

Jérôme Leduc wurde am 30.07.1992 in Québec, Kanada geboren. Als Verteidiger und Rechtsschütze wurde er 2010 im NHL Draft round 3 #68 overall von den Buffalo Sabres gezogen. Nach 257 AHL Spielen versucht der 24 jährige Kanadier jetzt in der Erste Bank Eishockey Liga Fuß zu fassen. Luft im europäischen Hockey schnuppern konnte er bereits in der Saison 2013/14, wo er beim Spengler Cup in Davos für Rochester Americans zusammen mit dem ehemaligen Bulldogs-Crack Nick Crawford spielte.

"Heute ist der 24. Juni und ich freue mich sehr euch bald in Dornbirn zu sehen. Ich heiße Jérôme Leduc und bin der Verteidiger mit der Rückennummer 5 der Dornbirn Bulldogs. Über die Stadt und die Fans habe ich bereits viel gutes gehört. Ich bin ein guter 2-Wege-Verteidiger, schieße von der Blauen Linie und ergreife die Möglichkeiten. Jetzt wünsche ich euch noch einen tollen Sommer." – Jérôme Leduc

Ein Team, auf das die Fans stolz sein können

Hallo Bulldogs-Fans.

Ich hoffe jeder von euch verbringt einen großartigen Sommer. Es ist schön zu Hause zu sein, Familie und Freunde zu besuchen und einfach ein bisschen vom Alltag herunterzukommen.

In den letzten Monaten haben wir sehr hart daran gearbeitet, ein Team zusammenzustellen, auf das die Fans stolz sein können. Ich bin überzeugt, dass die Mannschaft ein schnelles, munteres und aggressives Eishockey spielen wird. Bulldogs-Hockey bedeutet volle Einsatzbereitschaft in jedem einzelnen Spiel. Unabhängig vom Ergebnis wollen wir, dass die Fans das Stadion mit einem guten Gefühl verlassen können und sagen, dass die Mannschaft alles gegeben hat. Die Rückkehr von Zagreb wird die Liga auf jeden Fall stärker machen. Gemäss der Transfers der anderen Teams könnte es sein, dass sich vielleicht zwei oder drei Mannschaften von den anderen absetzen könnten. Dann entsteht Tag für Tag ein harter Kampf zwischen den restlichen Teams um die Play offs. Unser Ziel ist es wie jedes Jahr attraktives Eishockey zu spielen und uns selbst eine realistische Chance zu geben, die Play offs erreichen zu können. Mit dieser Mannschaft glauben wir, dass die Play offs erneut möglich sein können.

Genießt den Rest des Sommers und in ca. einem Monat sehen wir uns wieder in Dornbirn. Für den Moment sage ich Aufwiedersehen aus Kanada.

Dave MacQueen
Head Coach, Dornbirn Bulldogs

ServusTV begleitete Dave MacQueen während der letzten Saison einen Tag lang bei seiner Arbeit.

Brian Connelly bleibt in Dornbirn

Brian Connelly wurde am 10.06.1986 in Bloomington, USA geboren. Der Verteidiger und Linksschütze spielte in der Saison 2015/16 beim EC Red Bull Salzburg und wechselte dann während der Saison 2016/17 zu den Dornbirn Bulldogs.

 

"Hallo Bulldogs-Fans! Ich befinde mich im Sommertraining und soweit läuft alles gut. Daneben verbringe ich Zeit mit meiner Familie und Freunden. Ich hoffe euch bald wieder in Dornbirn zu sehen. Macht's gut." – Brian Connelly

Henrik Neubauer kommt von Färjestad

Henrik Neubauer wurde am 15.04.1997 in Sunne, Schweden geboren. Er besitzt er die schwedische und die österreichische Staatsbürgerschaft. Der Flügelstürmer und Rechtsschütze durchlief die komplette Jugendabteilung des neunfachen schwedischen Meisters Färjestad und stand bis zuletzt im Kader des Traditionsvereines. Auch war er im Aufgebot des U17 Nationalteams für Schweden. Jetzt will er mit den Dornbirn Bulldogs im Erwachsenen-Eishockey Fuß fassen.

"Heute ist der 24. Juni und ich freue mich sehr euch zu sehen. Ich heiße Henrik Neubauer und ich bin der neue Stürmer der Dornbirn Bulldogs. Über die Mannschaft und die Stadt weiß ich noch nicht viel, aber ich weiß, dass sich die Liga in den letzten Jahren gut entwickelt hat. Ich bin überzeugt, dass Dornbirn für mich der richtige Start als Profi sein wird. Meine Stärken liegen im Skating und in den Schüssen. Ich kämpfe um jeden Puck und habe den Drang zum Tor." – Henrik Neubauer

Vater Dustin Sylvester bleibt!

Dustin Sylvester wurde am 05.01.1989 in Kelowna, Kanada geboren. Der qurillige, kleine (170 cm) Stürmer und Linksschütze kam in der Saison 2013/14 zu den UPC Vienna Capitals und dann 2015/16 nach Dornbirn. In seiner Karriere bestritt Dustin mehr EBEL Spiele (211) als AHL Spiele (137). In der letzten Saison brachte er es in 46 Spielen auf 36 Punkte (14 Tore und 22 Assists).

"Der Sommer hier in Kanada läuft gut. Am 7. Juni ist unsere Tochter zur Welt gekommen. Jetzt blicke ich auf den Trainingsstart, den ich dieses Mal hoffentlich ohne Verletzung antreten kann. Ich freue mich die Jungs und die Fans wieder zu sehen. Mit Zagreb wird die Liga dieses Jahr noch besser und interessanter werden. Ich freue mich schon sehr, wieder nach Dornbirn zu kommen." – Dustin Sylvester

Next Generation der Bulldogs

Sie klopfen an die Kabinen-Tür der Dornbirn Bulldogs. Spieler wie Maximilian Egger, Lucas Haberl, Maximilian Hohenegg, Philipp Pöschmann oder Simeon Schwinger werden in das professionelle Umfeld der Bulldogs integriert und sollen so langfristig an die Erste Bank Eishockey Liga herangeführt werden.


Maximilian Egger wurde am 31.10.1997 in Salzburg geboren. Die letzten Saisonen verbrachte der Verteidiger bei den Juniors von EC Red Bull Salzburg. Für die Mozartstädter stand Egger 10 Spiele in der Alps Hockey League im Einsatz.


Lucas Haberl wurde 18.05.1998 in Lustenau geboren. Als kleiner Bruder von Dominic Haberl und Sohn der Vorarlberger Eishockeylegende Sigi Haberl ist der Stürmer und Rechtsschütze der Jüngste im Bulldogsteam. In der letzten Saison absolvierte er bereits 29 Spiele für den EC Bregenzerwald in der Alps Hockey League und möchte in dieser Saison erstmals Luft in der Erste Bank Eishockey Liga schnuppern.


Maximilian Hohenegg ist am 07.07.1996 in Ehenbichl im Tirol geboren. Beim SC Riessersee lernte der Linksschütze das Stürmen und wechselte dann in die U20 nach Innsbruck, wo er in der EBYSL in der Saison 2015/16 in 38 Spielen 50 Punkte (21 Tore und 29 Assists) sammelte. In der letzten Saison wechselte er dann zu den Bulldgos, wo Hohenegg vier Einsätze in der Erste Bank Eishockey Liga hatte und beim Kooperationsteam EC Bregenzerwald 32 Spiele in der Alps Hockey League absolvierte.


Philipp Pöschmann ist 01.01.1997 in Wien geboren und wechselte in der letzten Saison von Salzburg zu Dornbirn. Der Stürmer und Rechtsschütze kam zu zwei Einsätzen für die Bulldogs in der Erste Bank Eishockey Liga und spielte 28 Spiele in der Alps Hockey League für den EC Bregenzerwald. Im österreichischen U20 Nationalteam erzielte er in der vergangenen Saison in fünf Spielen fünf Punkte (1 Tor und 4 Assists) und gilt als Top Talent im österreichishcen Eishockey.


Simeon Schwinger ist 07.10.1997 in Dornbirn geboren und kommt aus dem eigenen Nachwuchs. Der Stürmer und Linksschütze mit österreichischer und schweizer Staatsbürgerschaft spielte in den letzten zwei Saisonen für den EC Bregenzerwald.


Die Dornbirn Bulldogs geben diesen Spielern die Chance, trotz zum Teil anderweitiger Verpflichtungen wie zB Bundesheer auf dem richtigen Weg heranwachsen zu können.

Dominic Haberl will nächsten Schritt machen

Dominic Haberl wurde am 22.01.1996 in Hohenems geboren. Der Vorarlberger Stürmer und Linksschütze kam in seiner Premierensaison in der Erste Bank Eishockeyliga zu 52 Einsätzen und erzielte dabei zwei Tore und lieferte einen Assist. Neben den EBEL Einsätzen stürmte er auch für das Kooperationsteam der Bulldgos den EC Bregenzerwald und brachte es dort auf 11 Punkte (5 Tore und 6 Assists) in 20 Spielen.

Raphael Wolf als defensiver Ausbildungsspieler

Raphael Wolf wurde am 29.12.1995 in Salzburg geboren und versucht im Ländle in der Erste Bank Eishockey Liga Fuß zu fassen. Der knapp zwei Meter große Verteidiger reiht sich in Dornbirn in die Liste der Linksschützen ein. Für Salzburg II spielte er in er letzten Saison in der Alps Hockey League. Weiters agierte Wolf in der österreichischen U18 Nationalmannschaft schon mit Thomas Vallant und Thomas Stroj zusammen.

Philip Suitz in der Kraftkammer

Philip Siutz wurde am 14.03.1994 in Villach geboren und geht in seine zweite Saison bei den Dornbirn Bulldogs. Der Verteidiger möchte sich einen Stammplatz in der Erste Bank Eishockey Liga erarbeiten.

 

Martin Grabher Meier erwartet sich einiges

Martin Grabher Meier wurde am 21.11.1983 in Lustenau geboren und wird zurecht ein echter Vorarlberger genannt. Der rechte Flügelstürmer und Linksschütze kennt die Erste Bank Eishockey Liga wie kein anderer im Bulldogsdress. Grabher-Meier kann auf 725 Erste Bank Eishockey Liga Spiele, 334 Punkte (129 Tore und 205 Assists) und drei Meistertitel in der EBEL zurückblicken. Nach einigen Jahren in Salzburg und Linz kehrte er in der Saision 2013/14 ins Ländle zurück, wurde seßhaft, gründete eine Familie und stürmt seitdem für die Bulldogs.

Michael Caruso will zurück in die Play offs

Michael Caruso wurde am 05.07.1988 in Mississauga, Kanada geboren. Als Verteidiger und Linksschütze wurde er 2006 im NHL Draft in round 4 #103 overall von den Florida Panthers gezogen. Nach 363 AHL und 2 NHL Spielen (Florida Panthers) kam der Kanadier in der Saison 15/16 direkt aus Übersee zu den Dornbirn Bulldogs. Er absolvierte im Ländle in den letzten zwei Saisonen 113 EBEL Spiele und erzielte 21 Punkte.

"Neben dem Training genieße ich zur Zeit den Sommer und verbringe Zeit mit Freunden und der Familie. Meine Ziele für die kommende Saison sind sehr einfach. Ich möchte helfen, die Bulldogs zurück in die Play offs zu führen. Dabei werde ich in meiner Rolle als körperbetont agierender Verteidiger jeden Tag hart arbeiten." – Michael Caruso.

Thomas Vallant kommt vom Rekordmeister

Thomas Vallant wurde am 01.12.2995 in Wolfsberg geboren. Er spielte von klein auf als Verteidiger und Rechtsschütze für den EC-KAC. Einen ersten Ausflug nach Vorarlberg machte Thomas bereits in der Saison 2015/16, in der er vier Spiele für den EHC Lustenau in der INL bestritt. Danach kehrte er jedoch für eine weitere Saison zurück nach Kärtnen und absolvierte in der letzten Saison 24 Spiele für den KAC in der Erste Bank Eishockey Liga und 16 Spiele für den KAC II in der Alps Hockey League. Bekannt ist ihm bereits Thomas Stroj, mit dem er bereits in der U20 Nationalmanschaft zusammen spielte.

"Mit den Bulldogs voll angreifen", will Thomas Vallant.

Thomas Stroj bleibt Backup

Thomas Stroj wurde am 09.04.1996 in Villach geboren und begann seine Profikarriere in Villach bevor er dann 2014 zum KAC wechselte. In dieser Zeit spielte er in den ästerreichischen Nationalmannschaften U18 und U20. Über den KAC führte sein Weg nach Vorarlberg - während der Saison 2015/16 wechselte er nach 22 Spielen für die U20 Mannschaft des KACs in der EBYSL zum Kooperationsclub der Bulldogs dem EC Bregenzerwald. In der letzen Saison absolvierte er für die Bulldogs sechs Spiele in der Erste Bank Eishockey Liga und zehn Spiele in der Alps Hockey League für den EC Bregenzerwald.

Ronan Quemener folgt Florian Hardy

Ronan Quemener wurde am 13.02.1988 in Paris geboren. Nach mehreren Stationen in Frankreich stand er in der letzten Saison in Dänemark bei Aalborg Pirates zwischen den Posten und kam auf 51 Spiele und eine SVS% von 0.918. In der französischen Nationalmannschaft spielte er zusammen mit dem ehemaligen-Bulldogs-Keeper Florian Hardy.

"Ich freue mich euch bald in Dornbirn zu sehen. Ich werde der neue Tormann der Bulldogs mit der Nummer 33 sein. Florian Hardy hat mir nur gute Sachen von der Stadt und dem Team erzählt. Ich werde jeden Tag mein bestes geben und hoffe euch bei den Spielen zu sehen. Jetzt wünsche ich euch eine gute Nacht." – Ronan Quemener

Dornbirn Bulldogs - Team Roster 2017/18

#HappyDay – RAUCH Fruchtsäfte präsentiert den #Bulldogs24hMarathon